Christian Kravagna


Kunsthistoriker, Kritiker und Kurator
Professor für Postcolonial Studies an der Akademie der bildenden Künsten Wien, programmiert (mit Hedwig Saxenhuber) den Kunstraum Lakeside in Klagenfurt.

Arbeitsschwerpunkte: Globalisierung und Kunst, Postcolonial Studies, Institutionskritik
Leitung des Symposiums „Internationale Kunst. Globale Ästhetik oder Kultur der Differenz, Wien MUMOK 2006; Ausstellung: "Routes: Imaging travel and migration", Grazer Kunstverein, Graz 2002.

Publikationen: Textbeiträge in Zeitschriften und Katalogen. Herausgeber der Bücher /Privileg Blick. Kritik der visuellen Kultur/, Berlin: ID-Verlag 1997; /Agenda. Perspektiven kritischer Kunst/, Wien/ Bozen: Folio Verlag 2000; und /Das Museum als Arena. Institutionskritische Texte von Künstler/innen/, Köln: Verlag der Buchhandlung Walther König 2001.