Beatrice von Bismarck


transversal documents


· Auf dem Weg zum „Gipfel der soziologischen Kunst“
· En Route to the "Summit of the Art of Sociology"
· À la conquête du « sommet de l’art sociologique »


· Hochschuleffekte
· Academy Effects
· Effets universitaires

documents


translations


publications


· Nach Bourdieu: Visualität, Kunst, Politik
Hg.: Beatrice von Bismarck, Therese Kaufmann, Ulf Wuggenig, Wien: Turia + Kant 2008

· Kritik der Kreativität
Gerald Raunig, Ulf Wuggenig (Hg.) / republicart, Bd. 6, Wien: Verlag Turia + Kant 2007 / erweiterte Neuauflage: transversal texts Januar 2016

links

Beatrice von Bismarck, Professorin für Kunstgeschichte und Bildwissenschaft, Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig. 1989 bis 1993 Städelsches Kunstinstitut, Frankfurt/Main Abteilung 20. Jahrhundert. 1993 bis 1999 Universität Lüneburg, Mitbegründerin und –leiterin des „Kunstraum der Universität Lüneburg“.
Seit 2000 Programmleiterin der Galerie der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig sowie Mitbegründerin und –leiterin des /D/O/C/K-Projektbereich der HGB. Aktuellen Forschungsgebiete: Theorie und Praxis verbindende Ansätze kultureller Produktion, der künstlerische Arbeitsbegriff, ästhetische, soziale und politische Potentiale kuratorischen Handelns, Funktionen des postmodernen Künstlerbilds.
Publikation u.a.: - Games Fights Collaborations. Das Spiel von Grenze und Überschreitung. Kunst und Cultural Studies in den Jahren, (hg. zusammen mit Diethelm Stoller und Ulf Wuggenig), Ostfildern-Ruit 1996; - Bruce Nauman: Der wahre Künstler/ The True Artist, Ostfildern-Ruit 1998; - Christian Philipp Müller. Branding the Campus .Kunst, Architektur, Design, Identitätspolitik, (hg. zusammen mit Diethelm Stoller, Astrid Wege und Ulf Wuggenig), Düsseldorf 2001; - Interarchive. Archivarische Praktiken und Handlungsräume im zeitgenössischen Kunstfeld, (hg. zusammen mit Hans Ulrich Obrist, Diethelm Stoller und Ulf Wuggenig), Köln 2002; - Grenzbespielungen. Visuelle Politik in der Übergangszone, (Hg.), Köln 2005; - Globalisierung/Hierarchisierung. Kulturelle Dominanzen in Kunst und Kunstgeschichte, Marburg 2005 (hg. zusammen mit Irene Below); - beyond education. Kunst, Ausbildung, Arbeit und Ökonomie, Frankfurt a. M. 2005 (hg. zusammen mit Alexander Koch).